Thermographie

Thermographie

Die Thermographie ist Bestandteil unserer gutachterlichen Tätigkeit. Zum Einsatz wird sie neben der Detektion von Wärmebrücken im Zusammenhang mit Schimmelpilzbefall oder auch im Vorfeld energetischer Sanierung und der Überprüfung von ausgeführten Dämmarbeiten, im Bereich der Bauwerksabdichtung bzw. Installations- und Gebäudetechnik zur Ortung von Leckagen von Rohrleitungen, wie z.B. Fußbodenheizungen, oder auch im Bereich der Befestigungstechnik zur Detektion von Verbindungsankern und Rissprüfung zum Einsatz gebracht. Zur Ortung von Feuchteschäden in Bauteilen oder auch von Kaltwasserleitungen eignet sich die Thermografie nur sehr begrenzt, da aufgrund von Materialunterschieden und strukturellen Schwächen und damit mangelnder Homogenität von Bauteilen nach thermischer Anregung erhobene Befunde idR nicht belastbar sind.

Thermographie Fassade

Thermographie Fassade

Wärmebrücke

Unterschreitung der kritischen Oberflächentemperatur

Infrarotthermographie

Bei der IR-Thermographie werden die passive und die aktive Thermographie unterschieden. Die passive Thermographie ist quasi-stationär, gemessen wird dabei der vorhandene natürliche Wärmefluss. Typischer Einsatzbereich ist die Gebäudethermographie und damit die Darstellung von Wärmebrücken an Bauteilen. Im Unterschied dazu erfolgt bei der aktiven Thermographie eine thermische Anregung des Bauteils.

Thermographie Fassade WDVS

Wärmeleitende Telleranker an Fassade mit WDVS

Thermographie Fassade

Geometrische und konstruktive Wärmebrücke

Normen und Richtlinien

  • Aktive Thermografie gem. DIN 54192
  • Thermografie von Elektroanlagen gem. VDI/VDE 2878 Blatt 2
  • Nachweis von Wärmebrücken gem. DIN EN 13187

Anwendungsbeispiele

  • Detektion von Wärmebrücken (z.B. Schimmelpilzbefall, energetische Sanierung)
  • Überprüfung von ausgeführten Dämmarbeiten (Mängelrüge)
  • Prüfung ortsfester elektrische Anlagen (z.B. Trafostationen, Schaltschränke)
  • Detektion von Rohrleitungen (z.B. Fußbodenheizung)
  • Ortung von Feuchte- und Wärmelecks (Leckageortung)
  • Detektion von Verbindungsankern
  • Rissprüfung (z.B. Stahlanker)

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.