Wohnimmobilienmarkt München: Preisüberhöhung bei 75%

Dem Münchner Wohnimmobilienmarkt droht eine Immobilienblase. Seit Jahren sind Mietzins und Kaufpreisentwicklung entkoppelt, die Preisübertragung liegt in der bayerischen Landeshauptstadt bei 75 Prozent (München ist negativer Spitzenreiter unter den Top 7 Deutschlands). Neben München stehen insbesondere auch in Berlin (Preisüberhöhung liegt in der Bundeshauptstadt bei 50 Prozent) die aufgerufenen Kaufpreise für Wohnimmobilien in keiner sinnvollen Relation mehr zu den Rahmenbedingungen, so das Ergebnis des Frühjahrsgutachtens Immobilienwirtschaft 2017 des Rates der Immobilienweisen.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.