Deutscher Zukunftspreis 2016 für Carbonbeton

Die Dresdner Universitätsprofessoren Prof. Dr.-Ing. Manfred Curbach, Direktor des Instituts für Massivbau, Prof. Dr.-Ing. Chokri Cherif,  Direktor des Instituts für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) und Prof. Dr.-Ing. Peter Offermann, Emeritus der TU Dresden, sind die diesjährigen Preisträger  des Deutschen Zukunftspreises. Curbach, Cherif und Offermann haben den Verbundwerkstoff Carbonbeton maßgeblich entwickelt und zur Anwendungsreife gebracht. Der textilbewehrte Beton ersetzt Stahlarmierungen im Beton durch Carbonfasern und eignet sich auch für die Instandsetzung. Er ist rostfrei und um ein Vielfaches leichter als Stahlbeton. Seine Zug- und Tragfähigkeit ist bis zu sechsmal größer als die von Stahlbeton.

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.